Olympische Spiele in Rio - Jan Benzien und Franz Anton im Halbfinale

„Wir sind weiter, das ist das, was zählt. Wir haben sehr verhalten eine souveräne Leistung runtergebracht, darauf kam es auch an, dass es einfach sicher ist“, machte Franz Anton deutlich. Angesprochen auf den zweiten Lauf meinte Hintermann Jan Benzien: „Wir hatten einen guten Lauf bis zu der entscheidenden Kombination, die heute vielleicht für Boote mit Rechtsschläger hinten und Linksschläger vorn besser gewesen ist. Aber damit muss man umgehen können. Die Strecke wird jetzt für das Finale umgehangen, hoffen wir, dass sie für alle Seiten fairer wird!“

Die TDE Mitteldeutsche Bergbau Service GmbH als Unterstützer der amtieren Weltmeister gratuliert zur Qualifikation für das Olympische Halbfinale der Canadier-Zweier.

Ergebnisse

Qualifikation, Herren Canadier-Zweier: 1. Ladislav Skantar/Peter Skantar (SVK) 100,89 (0), 2. Gauthier Klauss/Mathieu Peche (FRA) 102,43 (0), 3. David Florence/Richard Hounslow (GBR) 103,27 (0), 4. Jonas Kaspar/Marek Sindler (CZE) 103,43 (4) und Franz Anton/Jan Benzien (GER/Leipzig) 103,43 (0), 6. Luka Bozic/Saso Taljat (SLO) 105,21 (0).

Donnerstag, 11. August 2016

12:30 Uhr – 13:05 Uhr Halbfinale Herren Canadier-Zweier (11 Boote)

Vielseitig & Kompetent

Die Vielseitigkeit hat ihren Ursprung in der Braunkohlenindustrie Mitteldeutschlands – mit Kompetenz in den unterschiedlichsten Bereichen.

25 Jahre Know-How

Die TDE Mitteldeutsche Bergbau Service GmbH wurde 1991 gegründet und ist heute ein Dienstleister für Bergbauunternehmen.