Am ILSE Kanal zwischen dem Großräschener See und dem Sedlitzer See wurden die bereits in einem früheren Auftrag gebauten Festmach- und Abweisdalben mit einem Leitwerk für die Sport- und Freizeitschifffahrt ergänzt.
Das Nachrüsten der Kurzwartestellen vor der Tunnelpassage soll künftig ein komfortables Anlegen und Warten vor der Engstelle ermöglichen.
Auf Grund der noch nicht vollständig gefluteten angrenzenden Seen konnten diese Arbeiten noch im Trockenen durchgeführt werden.