Eine Betriebsstraße im Tagebau Jänschwalde soll für die zukünftige Nutzung durch IntensivVerdichtung gesichert werden. Dazu wurde der Untergrund aufgeschüttet und wird in mehreren Abschnitten verdichtet. Der abschließende Schritt bei dieser Sicherung ist die oberflächennahe
Verdichtung. Durch die Nutzung von Fallgewichten aus einer Höhe von 25m mit dynamischen Energieeintragentsteht eine Tiefenwirkung bis zu 10m. So entstehen bebaubare Oberflächen für die zukünftige Nutzung für Straßen und Gebäude.