Im Nordwesten des ehemaligen Tagebaues Meuro befindet sich das Restloch (RL) Marienteich-Nord. Die Sicherung der Kippenböschungen am RL Marienteich-Nord erfolgt mittels mobiler Erdbautechnik (ca. 190 Tm³) und einer kombinierten Rütteldruck-/Rüttelstopfverdichtung (RDV ca. 547 Tm³/RSV ca. 99.000 m). Im Vorfeld wurden auf ca. 15 ha Holzungs-/Rodungsarbeiten durchgeführt.

Für die vollständige Funktion dieser Webseite werden Cookies eingesetzt und Browserdaten gespeichert und weitergegeben. Mit einem Klick auf OK erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen